PAK-Sanierung

Polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (kurz PAK) sind eine Stoffgruppe von mehreren hundert organischen Einzelverbindungen, die aus mindestens zwei verbundenen aromatischen Ringsystemen in einer Ebene bestehen. PAK kommen unter anderem als natürlich in fossilen Brennstoffen vor, z.B. als Naphthalin. Mindestens 16 Einzelverbindungen aus diesem Stoffkreis sind als gesundheitsschädliche und umweltgefährliche Substanzen eingeordnet.

Die bekannteste PAK-Belastung, die in jedem Haushalt auftreten kann, ist die Nutzung von PAK-haltigen Klebstoffen für Holzfußböden (Parkettkleber). Nicht nur durch Einatmen des Hausstaubs, bei Kleinkindern auch durch direkte Aufnahme durch den Mund ist hier eine Gedundheitsgefährdung gegeben.

Bestimmte PAKs können gasförmig in der Luft als Schadstoff auftreten, andere sind sind in Luft und Boden gebunden. Typische Baustoffe, in denen PAKs vorkommen, sind neben den teerhaltige Parkettklebern Folien, Dachpappen und Abdichtungen, die bis in die 70er Jahre eingesetzt worden. Im industriellen Einsatz, z.B. Hochbau und Wasserbau wurde PAK bestimmten Dichtungsmaterialien zugesetzt. Aber nicht nur direkt in Baustoffen, sondern auch als Folge von Brandschäden kommen PAKs vor: sie binden sich an Ruß und andere Brandrückstände und müssen entsprechend entsorgt werden.

PAK-Sanierung bei Industriegebäuden und anderen Bauten

TED Duisburg ist auf die Sanierung und Entsorgung von Schadstoffen aller Art spezialisiert. Auch bei PAK-Sanierung können wir entsprechende Erfahrung und Fachkunde nachweisen. Unsere Mitarbeiter sind geschult und arbeiten mit der notwendigen technischen Ausrüstung. Dazu gehören die persönliche Schutzausrüstung, Atemschutzgeräte und eine fachgerechte Abdichtung des zu sanierenden Geländes mit Schwarz-Weiß-Bereich (Personenschleusen) sorgen für einen staubdichte Arbeitsbereich, bei dem die Klebstoffe abgeschliffen und entfernt oder – bei geringer Belastung – versiegelt werden können.

Bei der Entsorgung ist eine Kennzeichnung als überwachungspflichtiger, gefährlicher Abfall, kohlenteerhaltige Bitumengemische erforderlich und wir transportieren die Abfälle mit einem entsprechenden nachweis auf geeignete Entsorgungsanlagen wie Sondermülldeponien.