Industriedemontage und Rückbau

Nicht nur im Ruhrgebiet werden Industrieanlagen abgebaut, umgebaut oder teilweise abgerissen. Defekte oder ausgediente Produktionsanlagen oder ihre Komponenten erfordern häufig Rückbau oder Demontage in der laufenden Produktion und unter schwierigen Bedingungen.

Mit dem richtigen Fachbetrieb und dem richtigen Personal halten Sie alle Bestimmungen und Richtlinien für die Schadstoffsanierung und Entsorgung ein. Und mit unserer langjährigen Erfahrung, die eine schnelle und wohlorganisierte Demontage möglich macht, erfolgt der Rückbau zu einem wirtschaftlichen, fairen Preis ab.

Industrieanlagen fachgerecht demontieren

Unsere Schwerpunkte bei der Demontage und Rückbau sind:

  • Demontage von Kraftwerken und Gasometern, Industrie- und insbesondere Chemieanlagen
  • Umsichtige Kaltdemontage während des laufenden Betriebs
  • Abbau von Heizungsanlagen, Klimaanlagen, Tanks und Kesseln
  • Sprengungen
  • Entkernungen, auch bei privaten Bauten oder beispielsweise in denkmalgeschützten Objekten

Mit einem Fuhrpark aus Baggern (Mini-, Ketten-, und Verladebaggern) sowie Radladern sind wir in der Lage, auch große Projekte schnell und sicher abzuwickeln. Transport und Entsorgung, der beim Rückbau anfallenden Abfälle gemäß Kreislaufwirtschaftsgesetzt gehören selbstverständlich dazu.

Bei einem kontrollierten Rückbau …

  • Erstellen wir einen Rückbau- und Entsorgungsplan
  • Übernehmen wir die abfalltechnische Prüfung des Abrissobjekts
  • Berechnen wir die Art und Menge des anfallenden Abfallstoffe
  • Führen wir Schadstoffanalysen durch, ggf. unter Hinzuziehung eines Sachverständigen
  • achten wir auf alle abfallrechtlichen, immisionsschutzrechtlichen und arbeitschutzrechtlichen Vorschriften beim Umgang mit gefährlichen Stoffen
  • Sorgen wir für eine geeignete Zwischenlagerung
  • übernehmen wir die fachgerechte Entfernung schadstoffbelasteter Abbruchmaterialien, z.B. asbesthaltige Abfälle, künstliche Mineralwolle, PAK-belastete Böden u.v.m.
  • erfassen wir beim Abbruch des Gebäudes die verschiedenen Abfallstoffe getrennt in recyclebare und nicht-recyclebare Materialien.
  • Transportieren wir die verschiedenen Abfallmaterialien zu den geeigneten Entsorgungsanlagen und beachten dabei die Nachweispflicht für gefährliche Abfälle.